• 10.01.2018 21:28

    Panne bei der Swisscom: "Ich bin ausser mir vor Wut"

    Seit Montagvormittag sind zahlreiche Swisscom-Geschäftskunden in der Schweiz nur schwer erreichbar. Dies bereitet landesweit grosse Probleme. Auch der Thurgau ist betroffen.
    Rossella Blattmann
    Der totale GAU. Zahlreiche Geschäftskunden des Telekommunikationsgiganten Swisscom melden seit Montagvormittag Ausfälle in der Festnetztelefonie. Beeinträchtigt waren die Dienste Smart Business Connect und Managed Business Communication. Ursache der Störung dürfte gemäss Angaben ein Softwareproblem sein. 
     

    Panne noch nicht vollständig behoben

    Am Mittwoch meldeten mehrere Quellen aus der Region, dass das Problem immer noch bestehe. So war die Telefonkommunikation bei der Stedy Gwürz AG in Weinfelden nach wie vor massiv beeinträchtigt, sagt der sichtlich aufgebrachte Valentin Stettler von Stedy Gwürz.
    "Seit Montagvormittag funktioniert unsere Festnetztelefonie nicht richtig. Wir können momentan keine Telefonate mit Kunden führen", sagt er. Die Verbindung breche immer wieder zusammen.

    "Aktuell sind wir gezwungen, mit unseren Natels zu telefonieren, was sehr ungünstig ist", so Stettler. Denn die Verbindung ist schlecht. "Und wir von der Stedy Gwürz sind ein KMU und einfach kein Handy-Betrieb. Wir arbeiten an Festnetz-Arbeitsplätzen. Ich bin ausser mir vor Wut. Seit Montag geht praktisch nichts mehr. Es kann doch nicht sein, dass eines der grössten Schweizer Unternehmen solche Ausfälle hat, und diese nicht einmal richtig kommuniziert!"

    Stedy Gwürz arbeitet mit dem Modell Smart Business Connect. Für das Unternehmen ist der Zeitpunkt des Totalausfalls denkbar ungünstig. "Im Januar führen wir jeweils Telefongespräche mit unseren grossen Einkäufern wie zum Beispiel Coop. Dies geht nun nicht", sagt Valentin Stettler. "Wie sollen wir jetzt diese wichtigen Geschäfte abwickeln? Ich bin wirklich sprachlos".
     

    Auch Märstetten betroffen

    Ebenfalls betroffen war die gesamte Gemeindeverwaltung in Märstetten. Gemeindepräsident Jürg Schumacher berichtet, dass am Montag gegen 9.30 Uhr die ersten Störungen auftraten. Zwischenzeitlich sei es wieder möglich gewesen, Festnetzanrufe zu tätigen. Am Mittwochmorgen seien jedoch wieder dieselben Probleme aufgetreten. Am Mittwochnachmittag habe die Festnetztelefonie in der Gemeindeverwaltung wieder funktioniert. Gemeindepräsident Schumacher stösst sich vor allem an der Informationsweise der Swisscom. Diese sei mangelhaft. «Es ist eine himmeltraurige Unternehmenskommunikation von der Swisscom», sagt er.
Valentin Stettler, der Chef der Stedy Gwürz AG, posiert an seinem Stand an der Olma 2017.
Valentin Stettler, der Chef der Stedy Gwürz AG, posiert an seinem Stand an der Olma 2017.
Foto: Benjamin Manser
Anzeige