• 13.01.2018 21:55

    Neunter Sieg für Nice in der Ligue 1

    Fussball / Nach der 20. Runde weisen Nice und Trainer Lucien Favre in der französischen Meisterschaft erstmals eine positive Bilanz vor. Das 1:0 daheim gegen Amiens ist der neunte Sieg in der Ligue 1.

    Der französische Mittelfeldspieler Pierre Lees Melou erlöste Nice nach 66 Minuten mit einem satten Schuss unter die Latte. Seit der 0:5-Heimniederlage gegen Lyon Ende November hat Nice aus sechs Meisterschaftspielen 16 Punkte geholt.

    Der zweitplatzierte Meister Monaco erreichte in Montpellier lediglich ein 0:0. Der Rückstand der Monegassen auf Paris Saint-Germain, das am Sonntagabend in Nantes spielt, ist dadurch auf elf Verlustpunkte angewachsen.

    Rennes - Olympique Marseille 0:3 (0:2). - Tore: 35. Germain 0:1. 45. Sanson 0:2. 82. Thauvin 0:1. - Bemerkungen: 27. Torhüter Koubek (Rennes) hält Foulpenalty von Thauvin.

    Nice - Amiens 1:0 (0:0). - Tor: 66. Lees Melou 1:0.

    Weitere Resultate vom Samstag: Caen - Lille 0:1. Dijon - Metz 1:1. Montpellier - Monaco 0:0. Troyes - Bordeaux 0:1.

    Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 19/50 (58:15). 2. Monaco 20/42 (46:19). 3. Lyon 19/41 (46:20). 4. Marseille 20/41 (41:22). 5. Nantes 19/33 (18:18). 6. Nice 20/30 (25:29). 7. Guingamp 20/29 (23:24). 8. Montpellier 20/27 (17:13). 9. Dijon 20/25 (29:34). 10. Rennes 20/25 (24:29). 11. Strasbourg 20/24 (24:33). 12. Caen 20/24 (12:22). 13. Bordeaux 20/23 (23:29). 14. Lille 20/22 (18:30). 15. Amiens 20/21 (16:22). 16. Troyes 20/21 (20:28). 17. Saint-Etienne 19/20 (18:33). 18. Toulouse 19/19 (18:27). 19. Angers 19/18 (21:29). 20. Metz 20/12 (14:35). (sda)

Lucien Favre - stark engagiert wie immer.
Lucien Favre - stark engagiert wie immer.
Foto: KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
Anzeige